Schlossfest-web

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Höchster Weihnachtsmarkt 2018
1. Dezember und 2. Dezember 2018


NOTRUFNUMMERN

Claus Cromm: 0172-6900272
Christoph Brum: 0151-12815302

Link zur Beantragung einer vorübergehenden Gaststättenkonzession:
www.frankfurt.de/§6HGastG

Wir bitten um Beachtung ! ( Bitte durchlesen )

Achtung: Wichtige Gesetzesänderung im Hessischen Gaststättengesetz
ab dem 24.12.2016.
Vorübergehender Verkauf von Getränken und / oder Speisen zum Verzehr
vor Ort aus besonderem Anlass ( Veranstaltungen, Vereins- oder Straßenfeste usw. )


Der vorübergehende Verkauf von alkoholischen Getränken, alkoholfreien Getränken
und / oder Speisen
, zum Verzehr vor Ort, ist der zuständigen Behörde spätestens
4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung schriftlich anzuzeigen. Diese Anzeigepflicht
besteht sowohl für Privatpersonen, Vereine, kirchliche Institutionen als auch
Gewerbetreibende
( §6 HGastG ). Nutzen Sie hierfür die Anlage III unseres
Veranstaltungsantrages ( siehe Formulare ).


Die Nutzung des Schlosshofes ist zur Zeit ungewiss. Als
Alternative können zusätzliche Stände im Schlossgraben
( Ritter-Weihnachtslager ) untergebracht werden.

Es werden keine Festzeltgarnituren ausgeliehen. Jeder
Verein muss sich die Festzeltgarnituren selbst besorgen,
die er benötigt.

Achtung bitte !!
Sicherheitshinweis


Bitte unbedingt lesen !! ....mehr

Wie es anfing:

Höchster Vereine schlossen sich 1954 zu einer Vereinigung zusammen.
1955 wurde zur Sechshundertjahrfeier der Stadterhebung von Höchst am Main "Die hohe Stadt am Main" ein Festspiel von Rudolf Schäfer aufgeführt.
1957 wurde das 1. Höchster Schlossfest gefeiert und seitdem findet das Höchster Schlossfest jedes Jahr statt.

Weiteres finden Sie in der Chronik.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü